Gebäudesanierung oder die Wiederentdeckung der Zukunft

Das Bauen im Bestand ist eine besondere Herausforderung – doch ein Blick in die (Handwerks-)Vergangenheit lohnt sich!

Die Sanierung von Bestandsbauten ist eine zukunftsträchtige, aber auch eine anspruchsvolle Aufgabe für alle beteiligten Disziplinen: Oft treten längst vergessene Gestaltungsweisen und Techniken zutage und zwingen die Planer und Handwerker dazu, neue Wege einzuschlagen. Die Begegnung mit dem unbekannten Terrain ist aber auch bereichernd und eröffnet frische, interessante Perspektiven.

Am Architektursymposium lernen Sie Bauten und Projekte kennen, die dank dem Blick zurück sowohl technisch und konstruktiv zukunftsweisend sind als auch gestalterisch und ästhetisch überzeugen.


Veranstaltungsparter        
Medienpartner    
     

Programm

Donnerstag, 1. Februar 2018
13.30 bis 17.30 Uhr, Forum 1

13.30 Uhr
EINFÜHRUNG UND MODERATION

Martin Tschanz
Architekt ETH/Dozent ZHAW Winterthur

Bauen im Bestand bedeutet lernen von…

14.00 Uhr
OHNE VORLIEBEN, VON FALL ZU FALL…

Martin Boesch
Professor für Architektur Accademia Mendrisio / E. & M. Boesch Architekten, Zürich

Wer als Architekt mit bestehenden Bauten zu tun hat, muss sich jedesmal – bei aller Ähnlichkeit und Verwandtschaft mit anderen Bauten – unvoreingenommen auf etwas Neues, auf eine andere Logik einlassen.

14.40 Uhr
FARBEN, FUTTER UND VORBILDER

Annette Helle
Professorin für Architektur und Konstruktion FHNW Muttenz / Büro Helle Architektur, Zürich

Von der Chance, beim Um- und Weiterbauen den Häusern neue Eigenschaften zu geben

15.50 Uhr
WEITERBAUEN IM FLÄMISCHEN KONTEXT

Jitse van den Berg
noArchitekten, Brüssel

Weiterbauen im Flämischen. Flandern, geprägt vom reichen bauhistorischen Erbe und von der Verwahrlosung desselben im letzten Jahrhundert. Weiterdenken im Bestand: eine inspirierende Herausforderung.

16.30 Uhr
FÜR DIE ZUKUNFT BAUEN HEISST DIE VERGANGENHEIT VERSTEHEN

Stefan Cadosch
Präsident SIA / Cadosch & Zimmermann Architekten, Zürich

Für die Zukunft bauen heisst die Vergangenheit verstehen: Die Arbeiten von Vorgängergenerationen müssen mit gebührendem Respekt betrachtet werden, um eine selbstbewusste Weiterentwicklung zu erzielen.

17.00 Uhr
DER INNOVATIONSPREIS 2018

Preisverleihung Innovationswettbewerb 2018 Farbe – Putz – Dämmung «Fifites Reloaded»

Anschliessend Apéro

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos > OK